Begleite den Wald- und WiesenClan, sowie die Gesegneten auf ihre Abenteuer !
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Große Höhle (Lager Gesegnete)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Orangenduft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 18
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Große Höhle (Lager Gesegnete)   Sa Sep 09, 2017 3:24 pm

Dies ist die "große Höhle", in welcher sich die scheinenden Steine befinden. Diese sorgen für eine Kommunikation zwischen Clankatzen und dem SternenClan, ihren Ahnen. Anführer und Heiler kommen hierher, um sich zu bestimmten Anliegen mit dem SternenClan die Zunge zu geben. Aber auch die Gesegneten können dadurch mit dem SternenClan kommunizieren.
Sollte der SternenClan eine Nachricht haben, so scheinen die Steine heller.

Aber nicht nur die scheinenden Steine sind hier zuhause, sondern auch die Gesegneten. So ist die gesamte Höhle durch kleine Steinkreise, in denen Feuer brennen, erhellt. Diese Steinkreise sind so hoch, dass Junge da nicht hinein stolpern können.
Es gibt verschiedene kleine Höhlen, in denen die Gesegneten schlafen.

Zeichnung des Lagers:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orangenduft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 18
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 10, 2017 2:03 pm

Fliegensturm
Die alte Kätzin gähnte einmal lang und ausgiebig, bevor sich ihre Augen langsam öffneten. Kurze Zeit konnte sie nichts sehen, dann gewöhnten sich ihre Augen jedoch an die Dunkelheit der Höhle. Der Blick der Kätzin ging zu dem Feuerkreis, ein Steinkreis in dem eigentlich ein Feuer brennen sollte. "Es ist über Nacht wohl ausgegangen.. da muss ich dann wohl Rußbrand bescheid geben." Ein krächzendes Husten riss die Leiterin aus ihren Gedanken und ihr Blick ging zu Jaguarherz, einem der 3 Leiter und ein langjähriger, guter Freund von ihr. Der gefleckte Kater war schon sehr alt, und besagtes Alter holte ihn langsam ein. Lange würde er wohl nicht mehr machen. Kurz überkam Traurigkeit Fliegensturm, doch sie schüttelte diese schnell ab und leckte Jaguarherz einmal über den Kopf "Bleib ruhig liegen und ruhe dich aus, alter Freund." miaute sie mit einer schnurrenden und leisen Stimme, bevor sie sich erhob und aus der Höhle der Leiter in die Haupthöhle trat. 
Ihr Blick ging durch besagte Höhe und sie realisierte, dass noch niemand wach war. Aber das war wohl klar, in der Höhle konnte man nicht sehen, ob es Tag oder Nacht war. Die Katzen hatten es nach einiger Zeit einfach im Gefühl und wachten zu der Tageszeit automatisch auf. Mit gemütlichen Schritten begab sie sich zu der Anhöhe und setzte sich dort hin, um sich um ihren zersausten Pelz zu kümmern. Während sie dies tat, dachte sie über die heutigen Aufgaben nach. Etwas besonderes stand nicht an, es waren nur einige der Feuerplätze ausgegangen und der Frischbeutehaufen sah auch spärlich aus. Darum könnte man sich schnell kümmern.

Erwähnt: Rußbrand, Jaguarherz(NPC)
Angesprochen: Jaguarherz (NPC)
Ort: Höhle der Leiter -> Anhöhe

_______________________________________________________________________________

ღ Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Mutherz verheiratet ღ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mutherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 16

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 10, 2017 2:36 pm

Schneepfote

Wie üblich saß die ruhige Kätzin zusammengekauert neben dem kleinen Rinnsal aus dem die Gesegneten regelmäßig zu trinken gedachten. Zwischen dem kleinen Rinnsal und der Höhle der Lernenden fühlte sie sich immer noch am sichersten. Dort waren nie viele Katzen und sie wurde auch nicht so oft angesprochen wie sonst überall im Lager. Zitternd wie Espenlaub saß sie also dort und versuchte so unsichtbar wie möglich zu sein.
'Wieso konnte ich nicht mit der Fähigkeit mich Unsichtbar zu machen geboren worden sein?' wollte sie innerlich wissen. Sie wusste ihre Schreckhaftigkeit und Schüchternheit waren vollkommen unbegründet, allerdings konnte sie nicht s dagegen tun, sie war einfach so.
'Ich brauche einen Ort, an dem ich mich sicher fühlen kann… ich muss hier raus!'
Langsam richtete sich Schneepfote auf, schüttelte kurz ihren etwas längeren Pelz durch und sah sich dann langsam im Lager um. Zu ihrem Glück konnte sie Fliegensturn in der Nähe der Anhöhe entdecken, schlich also langsam und auf leisen Pfoten auf die Leiterin zu.
„Fliegensturm?“ wollte sie mit leiser, kaum hörbaren, Stimme die Aufmerksamkeit der deutlich älteren Kater erlangen.
„Dürfte ich vielleicht… Etwas Jagen gehen?“

Angesprochen: Fliegensturm (@Orangenduft)
Erwähnt: Fliegensturm

_______________________________________________________________________________
"reden" || 'denken' || handeln || andere Katzen


Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Orangenduft verheiratet!
Schwöret eure ewige treue auf seine Majestät KING Mutherz und seiner Königin QUEEN Orangenduft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://katzenderfinsternis.forumieren.de/
Orangenduft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 18
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 10, 2017 4:24 pm

Pinienhauch
Mit einem Mal schlug die recht große Kätzin ihre leicht unterschiedlich farbigen, grünen Augen auf. Sie spürte, dass der Morgen angebrochen war und so erhob sie sich freudig aus ihrem Nest. Mit einem Schütteln ihres großen Körpers, wobei sie fast das Gleichgewicht verlor und hinfiel, befreite sie ihr Fell von jeglichen Moosresten ihres Neste und hüpfte dann fröhlich aus der Höhle der Ausbilder hinaus. "Guten Morgen!" rief sie freudig durch die Höhlen und schnurrte einmal laut, wohl wissend, dass ihr Ruf alle geweckt hatte, wie es fast jeden Morgen der Fall war. Da sie sehr durstig war begab die ungeschickte Kätzin sich zu dem Rinnsal, bei welchem die Katzen immer tranken und nahm einige große Schlücke, bevor sie ihren Blick auf Fliegensturm und Schneepfote richtete. Leicht hüpfend begab sie sich zu diesen und ein freundliches "Na, wie geht es?" war mit ihrer lauten Stimme zu vernehmen, dann blickte sie Fliegensturm an "Gut geschlafen? Also, ich habe ja sehr gut geschlafen! Wie immer! Und ich habe vom Fliegen geträumt, hach war das herrlich! Das sollte ich heute auf jedenfall mal wieder tun, das macht immer so viel Spaß und alles was Spaß macht ist ja gut!" in ihrer Stimme lag ein Schnurren als sie so fröhlich vor sich hin plapperte "Ach, ist Grausturm eigentlich schon wach? Ich sehe ihn nicht, also vermute ich mal nicht. Ach, ich würde ihm so gerne von meinem Traum erzählen, aber ich möchte ihn natürlich auch nicht einfach aus seinen reißen .. obwohl ich das wahrscheinlich schon getan habe, indem ich ganz laut guten Morgen gerufen habe! Aber naja, da kann ich ja nichts für, ich bin nur so fröhlich und möchte allen aufeinmal einen wunderschönen guten Morgen wünschen und ganz viel gute Laune verbreiten!" 
Wie immer redete die gefleckte Kätzin ohne Pausen und klang ziemlich aufgeregt. Aber sie freute sich einfach so auf diesen Tag, wie sie sich auf jeden anderen freute, und hüpfte aufgeregt auf und ab, während sie all dies erzählte. Sie hoffte, dass ihr Gefährte bald zu ihr stoßen würde, denn die Ausbildern wollte sich so gerne an ihn schmiegen und ihn begrüßen und fliegen gehen! Aber meistens wollte ihr Gefährte, dass sie nicht alleine fliegen ging. Schließlich ließ Pininehauch sich leicht ablenken und konnte so mal schnell gegen einen Baum knallen. Passierte dies bekam Pininehauch immer für einige Tage eine große Beule und es tat auch immer ziemlich weh, deswegen begrüßte sie es sehr, wenn Grausturm sie begleitete.

Erwähnt: Grausturm, Fliegensturm, Schneepfote
Angsprochen: Fliegensturm, (Schneepfote)
Ort: Höhle der Ausbilder -> Rinnsal -> Anhöhe

_____________________________________________________________________________


Rußbrand
Rußbrand schlug genervt seine Augen auf. Jeden verdammten morgen weckte dieses große, tollpatschige Ding die anderen mit ihrer lauten, aufgeregten und fröhlichen Stimme. Jeden verdammten morgen riss sie ihn einfach aus dem Schlaf und sorgte dafür, dass er den Tag mies gelaunt begann. Warum konnte Pinienhauch sich nicht ein mal zusammen reißen und leise sein? Um SternenClans willen, wäre das für die gefleckte Kätzin zu viel verlangt? 
Grummelnd erhob sich der graublaue Kater und leckte sich einpaar mal über seinen Pelz, bevor er seinen Körper aus der Höhle der Ausbilder bewegte und seinen Blick in Richtung Pinienhauch bewegte. Die Kätzin plapperte gerade Fliegensturm und Schneepfote voll. Die Armen. Seufzend glitt sein Blick durch die Höhle. Einige der Feuerpläte sind über Nacht ausgegangen, so wusste Rußbrand also was er nach seiner Mahlzeit als erstes zu tun hatte.
Das Plappern von Pinienhauch ausblendend bewegte er sich also auf den Frischbeutehaufen zu und nahm sich einen kleinen Falken, der noch auf ihm lag. Mit diesem bewegte er sich wieder von den Katzen weg, doch vorher bedeutete er Fliegensturm mit einem Blick, dass er bescheid wusste, was er tun musste. Mit dem Falken im Maul bewegte er sich nun also auf das Rinnsal zu und ließ sich dort in der Nähe nieder, um seine Frischbeute zu verspeisen. Es war schwer etwas Ruhe zu finden, vor allem da Pinienhauch anscheinend nie aufhören wollte zu reden. Rußbrand fragte sich, wie Grausturm es nur mit der viel zu großen Kätzin aushalten konnte. Er selbst wäre bereits verzweifelt.

Erwähnt: Pinienhauch, Fliegensturm, Schneepfote, Grausturm
Angsprochen: (Fliegensturm)
Ort: Höhle der Ausbilder -> Anhöhe -> Rinnsal

_____________________________________________________________________________



Fliegensturm
Mit aufmerksamen Blick beobachtete sie Schneepofte. Die Lernende kam langsam und leise auf die Leiterin zugeschlichen und als diese bei ihr angekommen ist, musste Fliegensturm die Ohren spitzen, um zu verstehen was die schüchterne Kätzin von ihr verlangte. Liebevoll schnurrte Fliegensturm und miaute dann "Aber natürlich kannst du jagen gehen, wir brauchen sowieso wieder Frischbeute. Da kommt das sehr gelegen." ihr Lächeln galt der Kätzin. 
Als dann Pinienhauch auf die Beiden zukam konnte sie ein leises kichern nicht unterdrücken. "Mir geht es sehr gut, Pinienhauch. Ich habe gut geschlafen." miaute sie und hörte dieser auch aufmerksam zu, als sie so viel erzählte. Zwar antwortete sie nicht, aber trotzdem interessierte sie alles, was die Mitglieder der Gesegneten zu erzählen hatte. Auch Rußbrand bemerkte sie, als dieser sich einen Falken nahm und ihr zu deuten gab, dass er wusste was zu tun war. Zufrieden nickte sie dem eindeutig jüngeren Kater entgegen und richtete ihre volle Aufmerksamkeit dann wieder auf Pinienhauch. "Ich bin mir sicher, dass Grausturm gleich heraus kommt. Und ebenfalls bin ich mir sicher, dass du gute Laune verbreitest." miaute sie und machte eine kurze Pause "Ich aufjedenfall bin gleich viel fröhlicher als zuvor!"

Erwähnt: Schneepfote, Pinienhauch, Rußbrand, Grausturm
Angesprochen: Schneepfote, Pinienhauch, (Rußbrand)
Ort: Anhöhe

_______________________________________________________________________________

ღ Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Mutherz verheiratet ღ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Strahlenlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.08.17
Alter : 14
Ort : Wonderland <3

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 10, 2017 8:49 pm


Grausturm


Angesprochen: Pinienhauch @Orangenduft, indirekt Fliegensturm @Orangenduft, Jaguarherz (NPC)
Erwähnt: Schneepfote

»Der große Graue saß an der Wand von dem Bau der Leiter und beobachtete Fliegensturm mit ruhigen, moosgrünen Augen, wie sie auf den hustenden, schwachen Jaguarherz zuging und ihn sanft mit der Zunge über den Kopf strich und ihn etwas zuflüsterte, was Grausturm von hier aus nicht hören konnte, jedoch vermutete er beruhigende Worte, die aus dem Mund der Leiterin kamen. Sie warf den alten Leiter einen warmen Blick zu, einen freundschafftlichen, ehe sie an den Grauen vorbei ging, um die Höhle zu betreten. Er jedoch blieb da sitzen, wo er war, sein Blick war nicht von Jaguarherz abgeschweift, auch nicht, als Fliegensturm sich geregt hatte. Der alte Kater hatte lange Zeit mit Grausturm und der Kätzin die Gesegneten als Leiter gedient und war ein schlauer Kater gewesen, ihn so schwach und kränklich zu sehen, schmerzte zutiefst im Herzen des Gestreiften. Auch wenn er ein langes Leben geführt hatte, verspürte Grausturm das Gefühl, dass sein Tod zu früh käme. So unpassend.

Grausturm tat es Fliegensturm gleich, erhob sich, um seinen großen, kräftigen Körper zu Jaguarherz zu schaffen, der es zuerst nicht wirklich zu bemerken schien, dass sich jemand zu ihn gesellt hatte. Als der Graue bei ihn war, legte er seine dunkelgraue Nase federleicht auf seine, und sprach dabei mit tiefer, ruhiger Stimme: "Du hast den Sternenclan so treu gedient, wie kein anderer bevor dir." Der Leiter der Gesegneten wusste nicht recht, ob seine leisen Worte an den sterbenden Kater gerichtet waren, oder eher an sich selbst, als würde er einfach nur seine eigenen Gedanken laut aussprechen. Eigentlich wollte Grausturm noch weiter bei Jaguarherz bleiben, ihn in seinen letzten Tagen, oder gar Stunden, beistehen, ihn ein Gefühl von Gesellschafft geben, damit er nicht allein war, da hörte er jedoch eine ihn sehr vertraute Stimme durch das Lager hallen, die durch alle Baue zu schallen schien. Unwissend bildete sich ein leicht amüsiertes Lächeln in sein Gesicht, eine Seltenheit bei den sonst so ernsten Kater. Nach kurzem Zweifel erhob er sich wieder, leckte Jaguarherz zum Abschied über sein Ohr, woraufhin er ein schwaches Keuchen von sich ließ, ehe der Leiter den Bau verließ und nach der Kätzin ausschau hielt, die alle Gesegneten vermutlich aus ihren Schlaf gerissen hatte. Für andere Katzen mag ihre aufgeweckte Art vielleicht nervig sein, aber sicherlich nicht für Grausturm. Er hatte sich daran gewöhnt, fand es sogar wirklich sympathisch und auch humorvoll, sodass sich sein Lächeln noch weiter ausbreitete, als er Pinienhauch bei Fliegensturm und der Lehrenden Schneepfote entdeckte.

Grausturm lenkte seine großen Tatzen in ihre Richtung, wobei er einen selbstbewussten Gang hatte, seine Gesichtszüge wurden wieder etwas ernster, wie es bei den Kater üblich war. Bei den drei Gesegneten jedoch angekommen strich er jedoch zur Begrüßung mit seiner Wange über Pinienhauchs und schnurrte: "Guten Morgen Schreihals.", wobei seine Worte sanft gemeint waren und keineswegs verletzend, was man an seiner Tonlage herauslesen konnte. Er setzte sich neben seiner Gefährtin, sodass sich ihre Pelze berührten, und richtete seinen Blick auf Fliegensturm. Dabei wurde er eisernd mit einen Hauch von trauer, ein Blick, den vermutlich nur sie identifizieren konnte. Er sagte so viel wie: 'Es sieht nicht gut aus.'.«
Gesegneter || 336 Monde || Leiter || 521 Wörter
@Strahlenlicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mutherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 16

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 10, 2017 8:52 pm

Schneepfote

Gespannt wartete Schneepfote auf eine Antwort seitens Fliegensturm, als Pinienhauch mit einem lauten „Guten Morgen!“ die Haupthöhle betrat. Schneepfote zuckte bei der lauten stimme der Älteren erschrocken zusammen und legte kurz ängstlich ihre Ohren an.
„Aber natürlich kannst du jagen gehen, wir brauchen sowieso Frischbeute. Da kommt das sehr gelegen.“ hörte sie die Antwort der Leiterin und richtete sich erfreut etwas weiter auf. Gerade wollte sie sich von Fliegensturm verabschieden und los gehen, da kam Pinienhauch zu ihnen und begann auch schon auf sie beide einzureden. Schneepfote sackte wieder etwas in sich zusammen und legte ihre Ohren wieder halb an
„Tut mir Leid, aber...... ich muss los!“ verabschiedete sie sich mit sehr leiser Stimme von den beiden Älteren.

Angesprochen: Fliegensturm, Pinienhauch (@Orangenduft)
Erwähnt: Pinienhauch, Orangenduft

→ Kleines Tal
Wenn sie erst einmal Jagen konnte würde sie sich mit sicherheit etwas entspannen.

_______________________________________________________________________________
"reden" || 'denken' || handeln || andere Katzen


Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Orangenduft verheiratet!
Schwöret eure ewige treue auf seine Majestät KING Mutherz und seiner Königin QUEEN Orangenduft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://katzenderfinsternis.forumieren.de/
Orangenduft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 18
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   Fr Sep 15, 2017 9:32 pm

Fliegensturm
Fiegensturm blickte Pinienhauch weiterhin belustigt an und ihre Schnurrharre zuckten, was ihre Belustigung nur noch mehr zeigte. Es war eine schöne Ablenkung von Jaguarherz. Dann gesellte sich Grausturm zu ihnen und sie nickte ihrem alten Freund zu. Auf dessen Blick hin spiegelte sich trauer in ihrem und sie miaute "Ich werde mal etwas frische Luft schnappen gehen." bevor sie sich erhob und aus der Höhle trat. Kurz blendete sie die Sonne, doch sie trat den alten Pfad, welcher zur Spitze über die Höhle führte, hinauf. Nach den vielen Jahren war er für Fliegensturm durch ihre alten Knochen schwerer geworden, doch sie betrat ihn immer noch gerne. 
Oben angekommen ließ sie ihren Blick über Gloria wandern. Man konnte von hier aus die Territorien sehen, wie sie in Nebel gehüllt waren. Seufzend bildeten sich Tränen in den Augen der Leiterin und sie blickte gen Himmel. Es war Morgen, also konnte man keine Sterne erblicken. "Oh SternenClan, ich hoffe ihr nehmt Jaguarherz gut auf." sie hoffte einfach der Kater musste nicht noch länger leiden. Es war schwer für sie, bei ihm zu sein. So viel hatte er ihr beigebracht, und doch konnte sie ihm in seinen letzten Stunden nicht gegenüber treten. 
Um sich ab zu lenken begann Fliegensturm ihre Gedanken zu sortieren, sie richtete sie aus und breitete sie auf mehrere kleine Steinchen aus, welche sobald begannen zu fliegen. Für die alte Kätzin war dies bereits ein Kinderspiel, nicht mehr schwer. So bildete sie mit den kleinen Steinchen vor sich Muster, sie erschuf einen Fluss aus Steinchen, welcher vor ihr floss. So sah es aus, durch die Steine, welche durch die Luft schwebten.

Erwähnt: Grausturm,  Pinienhauch, Jaguarherz (NPC)
Angsprochen: Pinienhauch, Grausturm
Ort: Anhöhe -> Bergspitze, über der Höhle

_____________________________________________________________________________





Pinienhauch
Fröhlich plapperte Pinienhauch weiter und sagte zwischendurch "Oh, auf wiedersehen Schneepfote! Hab viel Spaß, verlauf dich nicht, sei vorsichtig und bring viel Beute wieder mit!" als die Kätzin sich fort bewegte und wandte sich dann wieder Fliegensturm zu. Als sie dann jedoch etwas an ihrer Wange spürte blickte sie Grausturm an und schnurrte laut "Grausturm! Guten Morgen! Ich freue mich dich zu sehen! Oh, schreie ich wirklich so laut? Das tut mir leid! Das ist keine Absicht, ich kann einfach nichts dagegen tun! Ich freue mich halt einfach so sehr euch alle zu sehen und diesen Tag erleben zu dürfen!" sie schnurrte und hopste im sitzen auf und ab, während sie Fliegensturm nachschaute "Okay Fliegensturm, hab Spaß! Fall nicht vom Berg! Sei vorsichtig!" rief sie ihr laut hinterher und blickte dann Grausturm an "Grausturm, ich hatte einen ganz tollen Traum! Ich bin geflogen! Ja! Weißt du was? Ich möchte gerne mal wieder fliegen! Es ist sooo lange her seit ich das letzte mal in der Luft unterwegs war! Gehen wir heute fliegen? Ja? Bitteee! So gerne würde ich gerne mal wieder fliegen und den Wind spüren und Spaß haben beim Fliegen und einfach fliegen!" ihre Stimme klang immer noch fröhlich und aufgedreht, jedoch hatte sie auch etwas flehendes an sich, denn Pinienhauch wusste, dass sie sich ohne ihren Gefährten ernsthafte Wunden zufügen könnte, da sie leicht ab zu lenken war. Ohne auf eine Antwort zu warten sprang sie auf und begab sich vor dem Kater in eine spiel hafte Haltung. Ihre Hinterteil wackelte hin und her während sie etwas herum hopste "Bitte Grausturm, bitte, bitte, bitte!" miaute sie und tippste ihn immer wieder etwas mit ihrer Pfote an, bis sie einmal ausrutschte und auf dem Bauch landete. "Ups, alles okay! Nichts passiert! Sowas dummes kann aber auch nur mir passieren! Hihi!" kicherte sie und erhob sich wieder, den Staub in ihrem Fell ignorierte sie dabei, während sie ihren Gefährten breit grinsend und kichernd anschaute.

Erwähnt: Grausturm, Schneepfote, Fliegensturm
Angsprochen: Schneepfote, Fliegensturm, Grausturm
Ort: Anhöhe 

_____________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________

ღ Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Mutherz verheiratet ღ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenherz



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.09.17

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Sep 17, 2017 10:25 pm

Schattenherz
Der pechschwarze Kater war wie so oft wach noch bevor Pinienhauch jeden weckte, wie praktisch jeden Morgen. Auch wenn sie ihn nicht geweckt hatte, so ging sie ihm trotzdem auf die Nerven. Wie konnte jemand schon am morgen so gut gelaunt sein? Er schüttelte nur den Kopf, erhob sich langsam und zupfte einige Moosreste aus seinem Fell. Er hatte wie so oft nicht wirklich geschlafen was daran lag das er keine Mohnsamen mehr hatte. Niemand wusste von seiner Sucht nach dem Zeug, zumindest glaubte er das niemand davon wusste. Er sah sich kurz um ehe er sich zum Beutehaufen begab um sich eine Wühlmaus zu holen. Auf dem Weg bemerkte er Russbrand, der blaugraue Kater glich einer Gewitterwolke. Das war allerdings nichts neues, Schattenherz konnte sich an keinen Morgen erinnern an dem der Kater nicht total schlecht gelaunt war. Während er so dabei war die Wühlmaus zu fressen, bemerkte er das einige Feuerstellen über Nacht ausgegangen waren. Das wäre sicher wieder einiges an Arbeit für Russbrand, also beschloss Schattenherz das er Russbrand helfen würde. Nachdem er die Maus verschlugen hatte, erhob er sich um zu dem blaugrauen Kater zu laufen "Guten Morgen Russbrand, kann ich die vielleicht dabei helfen die Feuerstellen wieder anzufeuren?" fragte er ihn ohne grosse Umschweife.

Angesprochen: Russbrand
Erwähnt: Pinienhauch, Russbrand
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Strahlenlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.08.17
Alter : 14
Ort : Wonderland <3

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   Mi Sep 20, 2017 6:55 pm

Grausturm
Der große Graue nickte verständnisvoll, als Fliegensturm verkündete dass sie mal frische Luft schnappen würde, nachdem sie seinen Blick mit Trauer in den Augen erwidert hatte. Auch seine grünen Augen hatten sich verfinstert über das Wissen, dass sein alter Freund seine letzten Tage, vielleicht nur Stunden, nun erlebte und bald zum SternenClan gehen würde. Er war sich sicher, dass Jaguarherz mit Ehre von ihren Ahnen angenommen wird, schließlich hatte der alte Kater ihnen so lange und loyal gedient und war ein sehr guter Leiter der Gesegneten gewesen, vielleicht sogar einer der Besten. Grausturm wich etwas zur Seite, als Fliegensturm sich zum Ausgang begab, um ihr genügend Platz zum vorbei gehen zur Verfügung zu stellen, ehe er sich wieder auf seine Gefährtin Pinienhauch konzentrierte, nicht ohne der Leiterin noch einen, nachdenklichen Blick hinterher zu werfen. Die größere, jedoch immer noch kleinere Kätzin als er hatte nun auch seine Ankunft wahrgenommen und blickte ihn mit strahlenden Augen entgegen, wobei sie sofort anfing, begeisterte Sätze umher zu werfen, die Grausturm ein amüsiertes und liebevolles Schnurren entdringen ließ. Ja, viele Katzen fanden ihre aufgedrehte Art nervig, er jedoch liebte es an ihr, da sein Leben sonst eigentlich stets ruhig verlief und er eher der ernstere Typ einer Katze war, da war ein wenig, fröhliche Abwechslung eigentlich ganz angenehm. Und sie gab einem gute Laune, das konnte man nicht bestreiten, und das war ein teures Geschenk, wofür Grausturm Pinienhauch dankbar war. Besonders zu den jetzigen Zeiten, in denen Jaguarherz' Tod immer näher rückte und er gute Stimmung gebrauchen konnte, um nicht in der Trauer zu versinken. "Das ist doch nicht schlimm, so bist du nunmal, und dafür brauchst du dich nicht enschuldigen. Und ich freue mich auch, dich zu sehen." Antwortete Grausturm der Kätzin mit einen sanften Lächeln, als sie sich für ihre laute Stimme entschuldigte und verkündete, dass sie sich freuen würde den Grauen zu sehen. Kurz rief sie Fliegensturm noch etwas hinterher, die gerade dabei war die Höhle zu verlassen, ehe sie sich wieder an den Leiter wandte. "Grausturm, ich hatte einen ganz tollen Traum! Ich bin geflogen! Ja! Weißt du was? Ich möchte gerne mal wieder fliegen! Es ist sooo lange her seit ich das letzte mal in der Luft unterwegs war! Gehen wir heute fliegen? Ja? Bitteee! So gerne würde ich gerne mal wieder fliegen und den Wind spüren und Spaß haben beim Fliegen und einfach fliegen!" Bettelte die Gefleckte plötzlich aufgeregt und hopste auf der Stelle herum, begab sich in eine spielerische Haltung und wackelte mit den Hinterteil. Grausturm legte die Ohren zweifelnd an und schaute Pinienhauch mit unsicheren Blick entgegen. Er wusste, dass sie es mochte zu fliegen, jedoch hatte sie sich bei den ein oder anderen Mal schon öfters Verletzungen zugezogen, und das wollte der Große natürlich vermeiden. "Ich weiß nicht so recht, Pinienhauch. Was ist, wenn du dich verletzt?" murmelte Grausturm immer noch nachdenklich, aber da brach sie wieder mit ihrer flehenden Stimme hervor. Sie tippte ihn merhmals mit der Pfote an, als wolle sie ihn zur Antwort drängen, was bei dem geduldigen Kater sicherlich zu nichts bringen würde, als sie plötzlich mit der Pfote ausrutschte und auf den Bauch fiel. Grausturm zuckte etwas überrascht zusammen und schaute seine Gefährtin mit leichter Besorgnis in den Augen an, als sie sich wieder erhob. "Du musst vorsichtiger sein! Du weißt doch, dass die Höhlenboden glatt sind." Kommentierte Grausturm ihre Tollpatschigkeit, aber bei ihren nächsten Worten und ihr freudiges Grinsen, dass sich auf ihren Gesicht bildete, wurde sein Herz und somit seine Tonlage wieder weicher. Er seufzte kurzzeitig, ehe er antwortete: "Na gut, lass uns gehen" Wenn er nicht mit ihr fliegen gehen würde, würde sie entweder versuchen alleine zu gehen oded sie würde es schaffen, sich innerhalb der Höhle irgendwie zu verletzen. Wenn sie fliegt konnte Grausturm wenigstens auf ihr aufpassen und mithilfe seiner Fähigkeiten der Gesegneten helfen, falls sie davor drohte, gegen einen Baum zu krachen. Grausturm erhob sich wieder von seinem Platz, wie es Pinienhauch vor einigen Sekunden auch getan hatte, um somit seine Einverständniss nochmal zu unterstreichen.

Erwähnt: Fliegensturm, Jaguarherz (NPC)
Angesprochen: Pinienhauch @Orangenduft


(War grad so faul für eine Pv xD)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orangenduft
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 28.07.17
Alter : 18
Ort : Hinter dir. c:

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   Fr Sep 29, 2017 6:08 pm

Pinienhauch
Pinienhauch kicherte kurz und nickte auf die Worte ihres Gefährtens "Ich weiß doch, ich weiß doch! Aber ich bin so aufgeregt und kann doch nichts dafür, wenn der Höhlenboden so glatt ist! Wenn ich ausrutsche ist es also die Schuld des Bodens! Warum muss er auch so glatt sein? Er könnte ja auch mal weniger glatt sein! Das würde so einiges erleichtern! Ja!" miaute sie und hopste aufgeregt auf und ab. Ihre, leicht verschieden farbigen, grünen Augen richteten sich vom Höhleneingang zu Grausturm und wieder zurück, so ging es ein paar mal, als der Leiter ihr mitteilte, dass sie fliegen gehen konnten. Freudig machte die große Kätzin einige Sprünge auf und ab und bewegte sich bereits auf den Höhlenausgang zu, rutschte auf ihrem Weg jedoch auf einem kleinen Stein, der dort rumlag, aus und knallte mal wieder mit dem Bauch auf den Boden. "Böser Stein! Wie kannst du nur? Das ist nicht nett! Nein, überhaupt nicht nett!" miaute sie als sie aufstand und den Stein mit der Pfote an die Höhlenwand beförderte. Dann begann sich ihr schmollender Blick jedoch auf zu lockern und die große, gefleckte Kätzin drehte sich lachend zu Grausturm um "Kommst du? Na komm! Wir müssen los, bevor die Sonne wieder untergeht! Bei Dunkelheit fliegen ist nicht so schön, das macht keinen Spaß, weil man dann gar nichts mehr sehen kann!" kurz rannte sie zu Grausturm zurück und bewegte sich hinter ihn, um ihn nach vorne zu schieben. "Na los, na los!" nach einigen Fuchslängen gab sie es jedoch auf ihren Gefährten zu schieben und sprang wieder zum Höhlenausgang. "Gehen wir zur flachen Ebene? Da sind kaum Bäume und ich kann nirgends gegen fliegen! Außer gegen den Berg, aber das wird schon nicht passieren! Ich passe auf! Ja! Schließlich kann ich fliegen, ich bin ja auch sehr gut darin! Ich liebe es einfach! Jap!" plappterte sie und ging aus der Höhle raus. 
Kurz wartete sie davor aufgeregt und hüpfte auf und ab, bevor sie sich von selbst dazu entschied zu der flachen Ebene zu gehen. Und so begab sie sich in einer Mischung aus rennen und hüpfen zu besagtem Ort.

-> Flache Ebene

Angesprochen: Grausturm
Erwähnt: Grausturm
Ort: Anhöhe -> Höhlenausgang -> flache Ebene

________________________________________________________________________________________


Rußbrand
Rußbrand hatte gerade den Holzvorrat, der in der Nähe der Anhöhe war, überprüft. Es war nicht mehr genug Holz da, um alle Feuerstellen wieder in Brand zu kriegen und so seufzte er einmal. Nun hieß es also Holz sammeln. Wenigstens musste der blaugraue Kater dann nicht mehr die nervige Stimme dieser großen, tollpatschigen Kätzin ertragen. Irgendwie schaffte Pinienhauch es ihm jeden Tag zu jeder Zeit auf die Nerven zu gehen. 
Als er hinter sich eine bekannte Stimme vernahm drehte der Gesegnete sich um. Die blauen Augen trafen auf die Schattenherz'. Der schwarze Kater kam ihm gerade recht und die Hilfe, welche er anbot, nahm Rußbrand nur zu gerne an. "Das wäre gut. Ich muss wieder Holz sammeln gehen." kurz ging sein Blick zu dem kleinen, erbärmlichen Häufchen, welches da lag. "Es ist nicht mehr genug um die erloschenen Feuerstellen wieder an zu kriegen. Und die noch brennenden wird man damit auch nicht mehr lange am Brennen halten können." seufzend schüttelte er den Kopf und seine Augen bewegten sich wieder auf den Kater vor ihm. "Wir müssen zum sammeln das Territorium verlassen, in den Bergen findet man leider nicht all zu viele Stöcke." begann er zu erklären "Also müssen wir in das Waldstück ihm ehemaligen BergClan Territorium. Ich möchte nicht unbedingt in das Territorium des WaldClans gehen." stellte er klar. Und so bewegte der mit kleinen Brandnarben übersäte Kater sich bereits auf den Höhlenausgang zu. Warten tat er nicht auf Schattenherz, wenn der Gesegnete ihm helfen wollte, so würde dieser ihm schon noch folgen.

-> ehem. BergClan - kleines Waldstück

Erwähnt: Pinienhauch, Schattenherz
Angesprochen: Schattenherz
Ort: Anhöhe -> Höhlenausgang -> ehem. Berglan | kleines Waldstück

_______________________________________________________________________________

ღ Seit dem 10.09.2017 glücklich mit Mutherz verheiratet ღ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Strahlenlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.08.17
Alter : 14
Ort : Wonderland <3

BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   So Okt 08, 2017 12:00 pm

Grausturm
Der große Graue schnurrte einfach amüsiert bei ihren Worten, der Boden sei Schuld an ihren Sturz und dass sie nichts dafür könne. Sie hätte zwar etwas vorsichtiger sein können, wie er es bereits gesagt hatte, jedoch entschied er sich es einfach bei einem Schnurren als Antwort zu belassen. Sie hatte sich ja nicht weh getan, also war es auch nicht so schlimm. Hoffentlich hatte Pinienhauch nun dadurch gelehrnt, ein wenig besser Acht darauf zu geben, wo sie ihre Pfoten setzte. Dieser Wunsch verpuffte jedoch, als die große Kätzin bereits anfing etwas zum Höhlenausgang zu hüpfen und auf einen Stein trat, der unter ihr hinweg rutschte und sie somit erneut zum Fall brachte. Grausturm ließ diesmal ein kleines Seufzen entdringen. Es war vermutlich besser nach draußen zu gehen, wo man Halt unter den Pfoten hatte. "Kommst du? Na komm! Wir müssen los, bevor die Sonne wieder untergeht! Bei Dunkelheit fliegen ist nicht so schön, das macht keinen Spaß, weil man dann gar nichts mehr sehen kann!" Sprach nun seine Gefährtin auf ihn ein und begann, ihn Richtung Ausgang zu schieben. "Ich komm ja schon, ich komm ja schon." wiederholte Grausturm und bewegte sich nun mit seinen eigenen, großen Pfoten voran Richtung Ausgang. Bei ihren Vorschlag zur flachen Ebene zu gehen nickte der Leiter einfach einverstanden. Sie hatte recht, da war das Risiko niedriger dass sie gegen etwas fliegen konnte. Grausturm musste sich etwas beeilen als Pinienhauch bereits zum Ausgang eilte, jedoch freute er sich schon drauf etwas Auszeit zu bekommen und etwas mit seiner Gefährtin zu unternehmen, obwohl seine Aufgabe darin bestand, sie davor zu beschützen sich selbst zu verletzen.

angesprochen: Pinienhauch @Orangenduft

--> flache Ebene
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Große Höhle (Lager Gesegnete)   

Nach oben Nach unten
 
Große Höhle (Lager Gesegnete)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magical Souls :: Rollenspiel :: Heilige Orte-
Gehe zu: